top of page
Osterwald-aktuellER-Schriftzug.jpg

Statt Grillhütte nun ein Waldkindergarten?


Symbolfoto: Bauwagen (Quelle: pixabay.com)

Aus dem Lokalradio erfuhren die Osterwalder Ende November, dass als Nachnutzung für den Grillplatz ein Waldkindergarten im Gespräch ist. Eine Elterninitiative ist auf der Suche nach einem dafür geeigneten Platz. Im Ausschuss für Bildung wurde darüber gesprochen. Da diese Idee im Dorf auch für Unmut sorgt, hat sich eine „IG Grillhütte“ gebildet. Noch ohne konkrete Zielstellung soll zunächst mit einer Umfrage ein Stimmungsbild eingefangen werden, das auf einer Ortsratssitzung im Januar vorgelegt werden soll. Lesen Sie hierzu auch den Kommentar von Osterwald aktuell Redakteurin Lara Kaller.


aha


 

Und das war es jetzt?


Ein Kommentar von Lara Kaller


Als am 27. Juli 2022 die Grillhütte zu Schutt und Asche wurde, war ich zutiefst erschüttert und traurig. Immer wieder dachte ich: Das kann doch nicht wahr sein. Wie viele tolle Feiern haben wir in diesem einmaligen Ambiente gefeiert? Wie viele Erinnerungen hängen an der Holzhütte im Wald?


Schnell wurden Stimmen im Ort laut, dass wir die Grillhütte wieder aufbauen. Sicherlich hätten wir das mit unserem starken Dorfzusammenhalt auch super gestemmt. Spenden wurden gesammelt und es hätte doch eigentlich losgehen können… oder?


Und dann kam es, wie es kommen musste: Weil jemand zu meinen glaubt, die Feiern der Grillhütte können stören und daraufhin die Baurechte angezweifelt hat, war es anschließend sehr fraglich. Fakt scheint allerdings zu sein: die alte Grillhütte hatte keine Baugenehmigung, weswegen man nicht so einfach wieder eine dort hinsetzen kann. Es konnte niemand einen Weg aufzeigen, wie eine solche Genehmigung erwirkt werden kann.


Und das war nicht genug: Jetzt soll dieses einmalige Ambiente genutzt werden, um einen Waldkindergarten (auf Elterninitiative von Lauensteinern und Salzhemmendorfern) zu etablieren? Für mich absolut unverständlich, zumal sowohl Lauenstein als auch Salzhemmendorf beides Orte am Waldrand sind und wir in Osterwald bereits einen Kindergarten in unmittelbarer Waldnähe haben. Vor allem aber ärgert mich die absolut mangelhafte Kommunikation auf politischer Ebene. Wir als Ort haben zu dem Zeitpunkt der Verkündung im Radio noch inständig daran geglaubt, es gebe noch Möglichkeiten, eine Grillhütte (oder etwas ähnliches) zu realisieren.


Ich fordere, dass sich der Ortsrat intensiv mit diesem Thema auseinandersetzt, und ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige Anwohnerin bin, die diese Meinung vertritt. Für mich ist die Entwicklung im Ort mittlerweile absolut traurig und ich erwarte, dass die Stimmen der Anwohner gehört werden. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein möglicher Waldkindergarten zu sehr viel Frust und Unzufriedenheit im Ort führt. All das, was diesen wunderschönen Ort ausgemacht hat, geht leider immer mehr verloren. Wäre es nicht besser, mit den Osterwaldern über die Nutzung des Platzes zu reden, anstatt zur unpassenden Zeit in einem Ausschuss in Salzhemmendorf darüber zu beraten?

222 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
osterwald_wappen.png
bottom of page